...melt with you...
Gratis bloggen bei
myblog.de

Matsch-Kuchen

Ich habe mich heute mit Viktoria und Rosi getroffen. Joana wollte zwar auch kommen, hat dann aber abgesagt.
Zusammen sind wir dann nach Oberbilk gefahren, wo es eine japanische Okonomiyakibude gab. Heutzutage ein Geheimtipp, nachdem das Naniwa nun keines mehr ist und deswegen immer voll ist (Essen am Fließband). Okonomiyaki sind komische Teigdinger (ähnlich wie Pizza) wo du dann den Belag selber zusammen stellst (ich hatte Soba (Nudeln)) und Tintenfisch) und das wird dann miteinander vermatscht. Und dann bekommst du das mit viel Soße und Mayo serviert, und so komischen getrocknetem Fisch Papier. Krasses, komisches, perverses Zeugs aber irgendwie geil ^^

Und dann, um die Überschrift zu erläutern, habe ich Maccha-Kuchen gegessen. Das ist Kuchen mit grünem Tee drin. Sieht aus, wie als ob der schlecht währe und hat die Konsestenz von Käsekuchen. Schmeckt aber ganz anders. ^^

War mal ne neue Erfahrung für mich^^
18.4.08 00:38
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Succu (22.4.08 23:25)
Ich beneide dich, seit dem ich Ranma 1/2 gesehen habe wollte ich schon imma mal Okonomykais probiern *-*

Musst mir mal den Laden zeigen ja?
chuuu

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
Videos
Bilder
nikki